Rotary Clubs

Alle relevanten Informationen zum Jugendaustausch für Rotary Clubs

Der Schüleraustausch als Clubprojekt

Bereichern Sie ihr Clubenleben nachhaltig

Der Jugenddienst bei Rotary ist darauf ausgerichtet, junge Menschen zu fördern und zu unterstützen und dabei ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Talente zu entfalten und neue Kulturen kennenzulernen. Damit bildet er eine wichtige Säule des rotarischen Lebens.

Die Umsetzung dieser übergreifenden Gedanken ist die Grundlage für die Entscheidung eines Clubs am Jugendaustauschprogramm teilzunehmen, internationale Schüler:innen aufzunehmen und ausgesuchte deutsche Schüler:innen eine internationale Erfahrung zu ermöglichen.

Schon im täglichen Leben stellen wir fest, dass interkulturelles Verständnis nicht immer einfach ist und natürlich wachsen muss. So ist der Einsatz im Jugendaustausch eine spannende Aufgabe für das Clubleben, die mit neuen Erfahrungen und langjährigen internationalen Freundschafen belohnt wird.

Rotary Clubs, die aktiv am Jugendaustausch teilnehmen, betrachten den Austausch als Bereicherung, die das Clubleben aktiviert und stärkt. Sie erleben die Internationalität und Horizonterweiterung vor Ort und stellen fest, dass die Teilnahme am Programm auch die Gewinnung neuer Mitglieder und die Öffentlichkeitsarbeit unterstützt..

Wir freuen uns, dass Sie als Rotary Club sich für die Jugendaustausch-Programme interessieren und eine Patenschaft für einen Jugendlichen übernehmen und so auch ein Gastkind betreuen wollen.

Auf dieser Seite finden Sie knapp die wichtigsten Infos für Ihren Club.

Allgemein Informationen

Eine Patenschaft übernehmen – Was bedeutet das?

Einen Austauschschüler zu unterstützen bedeutet (z.B. beim Jahresaustausch), durch den Club eine Patenschaft für Schüler:innen zu übernehmen, die für ein Schuljahr als Botschafter durch Rotary International ins Ausland gesendet werden möchten. Dies ist für alle jungen Menschen möglich, sowohl aus rotarischen als auch aus nicht-rotarischen Familien.

Der Austausch erfolgt auf Grundlage der Gegenseitigkeit. Währen des Auslandsaufenthaltes des deutschen Jugendlichen, nimmt der Rotary Club eine(n) ausländischen Jugendliche:n in seiner Mitte auf. Diese(r) geht hiermit Gleichaltrigen zu Schule und ist während des Jahres bei zwei bis vier ausgesuchten Gastfamilien durch den Club untergebracht.

Unterstützt werden die teilnehmenden Rotary Clubs durch das Jugenddienst Team des Distriktes.

Die Organisation der Austauschprogramme

Der Rotary Club als Basis des Austausches

Hier findet des Austauschleben statt

Der/die Jugenddienstleiterin übernimmt federführend für den Club die organisatorische Arbeit und wird dabei intensiv von den Clubmitgliedern unterstützt.

Diese Arbeit wird durch den Distrikt und den RJD unterstützt und geleitet.  Alle Informationen hierzu erhalten Sie auf den Informationsveranstaltungen Ihres Distriktes.

Die Hauptaufgaben der teilnehmende Rotary Clubs ist dabei in der Ausrichtung von lokalen Veranstaltungen für und mit Jugendlichen und deren persönliche Begleitung durch die Austauschzeit:

  • Informations- und Werbeveranstaltungen für den Austausch
  • Auswahl und Betreuung von Gastfamilien
  • Beratung der Bewerber:innen und Familien für die jeweiligen Austauschprogramme
  • Begleitung der Inbounds aus dem Ausland während ihres Jahres in Deutschland
  • organisatorische Aufgaben

Aber keine Angst, Sie bekommen  als Rotary Club dabei viele Hilfe und Unterstützung vom Distrikt. Dieses ehrenamtliche Engagement lohnt sich!

Die Unterstützung der Clubs

Willkommen Rotary Club in der Austauschfamilie

Gemeinsam sind wir stark

Unterstützung des teilnehmenden Clubs durch deren Distrikt
Der Distrikt Jugenddienst unterstützt die Clubs in ihrer Arbeit durch Ausrichtung von Seminaren und Schulungen für die Aktiven im Jugenddienst, die Bewerber:innen und Gastfamilien sowie gemeinsam mit Rotex bei den Veranstaltungen für die ausländischen Austauschschüler*innen.

Auch ist der Distrikt Partner bei eventuellen Problemen und Fragestellungen und bietet über die Zertifizierungsveranstaltungen auch Raum für Erfahrungsaustausch zwischen den teilnehmenden Rotary Clubs an.

Der Rotary Jugenddienst Deutschland e.V. (RJD) als Träger der rotarischen Jugendaustauschprogramme
Der RJD ist als Träger aller Jugendaustauschprogramme Deutschlands für alle 15 Distrikte verantwortlich und stellt einheitliche Regularien, gerade auch zur Gewährleistung des Jugendschutzes zur Verfügung. Er sorgt auch für einheitliche vertragliche Grundlagen für die Abwicklung aller Programme und Absicherung aller Beteiligten durch einen zentralen Versicherungsschutz.

Teilnahme am Programm

Wie kann mein Club am Jugendaustausch teilnehmen?

Das Jugenddienst Distrikt Team ist Ihr Ansprechpartner

Sprechen sie mit Ihrer/m Jugendienstleiter*in, Ihre Kontaktpersonen im Distrikt Jugenddienst oder besuchen Sie die Jugenddienstveranstaltungen ihres Distriktes.

Wir freuen uns auf Ihren Rotary Club!

Alle Informationen auf einen Klick!

Nutzen Sie unsere Datenbank und downloaden Sie die benötigten Dokumente.

Im Folgenden finden Sie Materialien, die Sie bei der Betreuung von Austauschschüler:innen auf Clubebene unterstützen. Außerdem haben wir Unterlagen zusammengestellt, die Sie nutzen können, um unser Austauschprogramm zu bewerben. Scrollen Sie einfach durch unser vielseitiges Angebot und downloaden Sie sich die Informationen, die für Sie von Interesse sind.

Weiteres Informationsmaterial sowie wichtige Unterlagen erhalten Sie von Ihrem Distrikt – Jugendaustausch Team!

Verfügbare Dateien:

Flyer RYE ➔
Flyer NGSE ➔